Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren

Buchcover: Ronja Räubertochter (Astrid Lindgren)Mit der „Räubertochter Ronja“ hat Astrid Lindgren einen Kinderbuch-Klassiker geschaffen, der auf den Bestseller-Listen nach wie vor ganz oben rangiert.

In einer Gewitternacht kommt in einer Räuberburg Ronja zur Welt, das Kind des Räuberhauptmanns Mattis und seiner Frau Lovis, die dort mit ihrer Räuberbande wohnen. Und noch etwas geschieht in dieser Nacht: Ein gewaltiger Blitz trifft die Mattisburg und spaltet sie in zwei Teile.

Ronjas Geschichte

Im größeren Teil erlebt Ronja eine glückliche Kindheit, von ihren Eltern und allen Räubern geliebt, während die durch den Höllenschlund getrennte Nordburg leer bleibt. Eines Tages entscheidet ihr Vater, dass Ronja nun alt genug ist, um den Mattiswald zu erkunden. Bald kennt sie ihn genau. Sie trifft die unheimlichen Graugnome und lernt, wie man sich vor den gefürchteten Wilddruden in Acht nimmt.

Als Ronja sich dem gefährlichen Höllenschlund nähert, erlebt sie eine Überraschung. Auf der anderen Seite sitzt nämlich Birk, der Sohn von Borka, dem Hauptmann einer verfeindeten Räubersippe. Ein gefährliches Wettspringen über den Abgrund beginnt und als Birk beinahe abstürzt, muss Ronja ihm sogar das Leben retten. Sie erzählt Mattis von der Begegnung, doch während die Räubersippen verfeindet bleiben, entwickelt sich zwischen Ronja und Birk bald eine Freundschaft. Gemeinsam streifen sie durch den Mattiswald und erleben eine herrliche Zeit.

Als Mattis Birk gefangen nimmt und ihn Borka unter der Bedingung zurückgeben will, dass der mit seinen Räubern den Mattiswald für immer verlässt, gibt Ronja sich selbst in Borkas Hände, um das zu verhindern. Ronja und Mattis sind sehr böse aufeinander und der Bruch zwischen Vater und Tochter scheint vollkommen. Ronja und Birk verlassen ihre verfeindeten Eltern und ziehen in eine Bärenhöhle im Wald. Es ist nicht einfach, dort zu überleben, doch sie bestehen alle Gefahren und überwinden kleine Streitereien. Als eines Tages Ronjas Mutter Lovis bei der Höhle auftaucht, erzählt sie, dass Mattis sein Verhalten längst bereut. Kurze Zeit später erscheint Mattis selbst und es kommt zur Versöhnung. Ronja kehrt in die Mattisburg zurück und Birk zu seinen Eltern.

Um den Landsknechte besser Widerstand leisten zu können, schließen sich beide Räuberbanden unter Mattis als Hauptmann zusammen, der aus einem Zweikampf mit Borka als Sieger hervorgeht. Doch weder Ronja noch Birk wollen später in die Fußstapfen ihrer Väter als Räuberhauptmann treten. Als der Winter vorbei ist, beginnen sie gemeinsam ein neues Jahr in der Bärenhöhle im Wald.

Kinderbuch-Empfehlung

Ronja Räubertochter ist ein sehr schönes, märchenhaftes Buch, in dem sich Treue, Freundschaft und Liebe als stärker erweisen als Feindschaft, Misstrauen und Gewalt. Der bezaubernde Stil macht das Buch zum lauten Vorlesen vor dem Einschlafen gut geeignet.

Ronja Räubertochter“ bei Amazon.de

Ronja Räubertochter“ bei Buch.de

Dieser Beitrag wurde unter [02] 11 bis 20 Euro, [11] 10 bis 11 Jahre, [12] 11 bis 12 Jahre, [13] 12 bis 13 Jahre, [14] 13 bis 14 Jahre, Bestseller, für Mädchen, Klassiker abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.